YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Erbsendip – 5 Zutaten – 10 Minuten – Koch‘ vegan

Wusstest du, dass Erbsen zur Gattung der Hülsenfrüchte gehören? Ich dachte immer, Erbsen würden zum Gemüse gehören. Tja… falsch gedacht. Erbsen enthalten viel Vitamin K, Vitamin B1, B2, B3, B5 und B6 sowie Biotin und Folsäure und haben einen sehr hohen Eiweißgehalt. Sie sind also ein absolutes Superfood. Tiefkühlerbsen weisen sogar mehr Nährstoffe als Dosenerbsen auf, weshalb du besser darauf zurückgreifen solltest. Frische Erbsen verlieren mit jedem Tag wertvolle Inhaltsstoffe, wohingegen Erbsen aus dem Tiefkühler sofort schockgefrostet werden und so alle wichtigen Nährstoffe erhalten bleiben. Ich zeige dir ein ganz einfaches Rezept für einen Erbsendip, das du dir grade mal in 10 Minuten zubereiten kannst und dafür brauchst du auch nur 5 Zutaten. Dieses Gericht eignet sich ideal für Nudeln, Kartoffeln, Nachos oder Brote. In diesem Beitrag zeige ich dir, wie du ein Naanbrot in nur 10 Minuten zubereiten kannst. Mein Bruder (gelernter Koch) und ich haben uns gemeinsam dieses Rezept überlegt und hoffen, dass es euch gefällt!

Zutaten – Erbsendip

  • 250g Tiefkühlerbsen
  • 100 ml Wasser
  • 1 gehäufter TL Wasabi
  • 1 EL Sesam
  • Salz, Pfeffer

Zubereitunszeit:

10 Minuten

Anleitung – Erbsendip

  1. 250 g Erbsen in einem Topf anschwitzen, ca. 5 Minuten.
  2. 100 ml Wasser hinzugeben und kurz köcheln lassen.
  3. Währenddessen Sesam in einer kleinen Pfanne oder in einem kleinen Topf anrösten.
  4. Erbsen pürieren, 1 TL Wasabi, Salz und 1 EL gerösteten Sesam hinzugeben.

Tipps bei der Zubereitung vom Erbsendip:

  • Ich empfehle dir für dieses Rezept Tiefkühlerbsen zu kaufen. Es befinden sich mehr Nährstoffe in Tiefkühlerbsen als in Dosenerbsen.
  • Du kannst auch weitere Gewürze und Kräuter verwenden. Zitrone, Minze oder Orange eignet sich auch sehr gut und gibt dem ganzen nochmal einen intensiveren Geschmack.
  • Du kannst das ganze auch sehr gut mit einer Zwiebel abrunden. Schwitze die Zwiebel vorher an und gib erst dann die Erbsen hinzu. Das gibt dem ganzen Gericht nochmal etwas herzhaftes im Geschmack.

Wissenswertes:

  • China ist der größte Erbsenproduzent.
  • Neben Vitamin K, B1, B2, B3, B5 und B6 enthalten Erbsen auch nennenswerte Mengen an Biotin und Folsäure.
  • Darüber hinaus haben Erbsen wertvolle Mineralstoffe wie Kalzium, Magnesium, Eisen und Zink.
  • Erbsen gehören zu den Hülsenfrüchten.
  • Tiefkühlerbsen weisen oft mehr Nährstoffe auf als frische Erbsen, denn frische Erbsen verlieren mit jedem Tag wichtige Nährstoffe.
  • Durch den sehr hohen Ballaststoffgehalt sättigen Erbsen sehr lange!
  • Frische Erbsen haben in Deutschland Saison zwischen Juni und September. Allerdings kannst du immer gerne auf Tiefkühlerbsen zurückgreifen.

Gefällt dir das Rezept für einen Erbsendip? Abonniere mich gerne bei Instagram, Facebook oder YouTube, denn ich poste jeden Sonntag ein neues Kochvideo mit ganz einfach Gerichten, die man schnell nachkochen kann. Danke für’s Zuschauen und bis zum nächsten Mal.

Ich koche einfache vegane Rezepte, die jeder leicht nachkochen kann. Ich habe drei Brüder und zwei von ihnen sind gelernte Köche. Gemeinsam denken wir uns vegane Rezepte aus. Ich hoffe du hast Spaß die Gerichte nachzukochen!

Andere Rezepte, die dich interessieren könnten: