YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Penne all‘ arrabiata in 20 Minuten

Wenn du richtig Lust hast, auf ein einfaches Nudelrezept, das auch noch schnell zubereitet ist, dann ist diese vegane Penne all arrabiata genau das richtige für dich. In nur 20 Minuten kannst du dir dieses Pastagericht zubereiten und es ist wirklich einfach zu kochen. Das Tolle an dem Rezept ist, dass man wirklich nicht viele Zutaten dafür benötigt. Dieses Gericht eignet sich besonders gut, wenn es mal schnell gehen soll und man keine Lust hat so lange in der Küche zu stehen. 

Diese vegane Penne all‘ arrabiata ist…

  • schnell und einfach zubereitet
  • rein pflanzlich
  • gesund
  • in nur einem Topf/Pfanne zubereitet

Zutaten | Penne all‘ arrabiata für ca. 400 Gramm Nudeln :

  • 1 kg Tomaten
  • 1-2 Chilischoten
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Handvoll Petersilie

Zubereitungszeit:

20 Minuten

Portionen:

4 Portionen

Anleitung | Penne all‘ arrabiata:

  1. Tomaten in heißes Wasser für ca. 5 Minuten legen.
  2. Nudeln nach Packungsbeilage kochen.
  3. Chilischote, Knoblauch und Petersilie klein schneiden.
  4. Nach 5-10 Minuten die Haut der Tomaten entfernen und die Tomaten klein schneiden.
  5. Öl in einer Pfanne erhitzen und darin Knoblauch und Chilischote scharf anbraten, etwa 3-4 Minuten.
  6. Tomaten hinzugeben, salzen und etwa 10 Minuten köcheln lassen bis kaum noch Flüssigkeit vorhanden ist.
  7. Anschließend die fertigen Nudeln, sowie die Petersilie hinzugeben und alles miteinander vermengen.

Tipps bei der Zubereitung | Penne all‘ arrabiata:

  • Falls du keine Lust hast die Haut der Tomaten zu entfernen, dann kannst du sie auch dran lassen. Allerdings wirst du die Haut dann im Mund merken, es ist ein anderes Geschmackserlebnis.
  • Statt 1kg frischer Tomaten kannst du auch auf stückige Tomaten zurückgreifen…für ganz Faule 😀
  • Gib so viel Öl in die Pfanne, dass Chilischote und Knoblauch in dem Öl schwimmen.
  • Keine Penne zu Hause? Du kannst jede Nudelsorte verwenden, die du möchtest.
  • Wenn du es etwas schärfer magst, dann verwende mindestens 2 Chilischoten. Wirklich scharfe Chilischoten findest du oft in einem asiatischen Supermarkt.
  • Salze die Tomaten schon, sobald sie in der Pfanne sind. Das Salz entzieht den Tomaten das Wasser und kann schön einziehen. Pfeffer allerdings solltest du erst zum Schluss verwenden, da es sonst immer schärfer wird.

Wissenswertes:

  • Wusstest du, dass Tomaten das Reifegas Ethylen haben? Deshalb sollte man Tomaten nicht mit anderen Gemüse- oder Obstsorten lagern. Dadurch reifen diese schneller und werden schneller schlecht. Allerdings kann man sich diese Eigenschaft auch zu Nutze machen, wenn man möchte, dass die Avocado oder die Banane schneller reifen soll. In diesem Beitrag kannst du lesen, wie du Lebensmittel so lagern kannst, dass sie lange haltbar bleiben.
  • Ursprünglich kommen Tomaten aus Südamerika.
  • Wusstest du, dass Hartweizennudeln vegan sind? Es steht zwar auf der Verpackung drauf, dass die Nudeln Spuren von Ei oder Milch enthalten können, allerdings wollen sich die Hersteller dadurch nur absichern. Dieser Hinweis deutet darauf hin, dass in der Fabrik auch Lebensmittel hergestellt werden, die Ei oder Milch enthalten.

Daran erkennst du frische Tomaten:

  • Sehr kräftige Farbe
  • Schön fest
  • Oft sind regionale Tomaten aromatischer, da sie länger an der Rispe reifen konnten.
  • Frische Tomaten erkennst du an den grünen Pflanzenteilen. Je trockener, desto älter.

Ich hoffe ich konnte dich inspirieren diese Penne all‘ arrabiata auch mal zu kochen. Ich versuche mir Rezepte auszudenken, die wirklich jeder leicht nachkochen kann. Ich bin der Meinung, dass jeder kochen kann und man nicht ewig in der Küche stehen muss, um sich leckere vegane Gerichte zuzubereiten. Falls du Anregungen hast, dann schreib mir gerne bei Facebook, Instagram, YouTube oder Pinterest. Ich nehme mir Feedback sehr zu herzen und versuche mit stetig zu verbessern. Natürlich freue ich mich auch über ein Lob, das motiviert mich total weiterzumachen.

Ich koche einfache vegane Rezepte, die jeder leicht nachkochen kann. Ich habe drei Brüder und zwei von ihnen sind gelernte Köche. Gemeinsam denken wir uns vegane Rezepte aus. Ich hoffe du hast Spaß die Gerichte nachzukochen!

Andere Rezepte, die dich interessieren könnten: