YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Tomaten-Basilikum-Dip | 20-Minuten Rezept

Wusstest du, dass du unreife, also grüne Tomaten niemals essen solltest? Diese enthalten den Giftstoff Solanin und das kann bei einer bestimmten Menge toxisch für uns sein. Aber dieses Rezept für einen Tomaten-Basilikum-Dip ist natürlich mit reifen Tomaten und daher sehr gesund. In gerade einmal 20 Minuten kannst du dir dieses Gericht zubereiten.

Dieses Gericht eignet sich ideal für…

  • Kartoffeln
  • Reis
  • Pasta
  • Nachos

Du siehst also, dass dieses Gericht vielseitig einsetzbar ist, weshalb es zu meinen Lieblingsgerichten gehört. Du kannst es sogar bis zu einer Woche im Kühlschrank lagern. Wie wäre es, wenn du dir sonntags einfach kurz Zeit nimmst, damit du für die Woche vorkochen kannst? Dadurch musst du dich nicht täglich in die Küche stellen! Du sparst also auch noch Zeit.

Zutaten | Tomaten-Basilikum-Dip:

  • 250 Gramm Cherrytomaten
  • 1x Lauchzwiebel
  • 1x Zwiebel
  • 1x Knoblauch
  • 30 Gramm getrocknete Tomaten
  • 1 Handvoll Basilikumblätter und/oder Petersilie
  • ½ Zitrone
  • ½ Orange
  • Salz, Pfeffer

Zubereitungszeit | Tomaten-Basilikum-Dip:

20 Minuten

Anleitung | Tomaten-Basilikum-Dip:

  1. Cherrytomaten für 10 Minuten in den Ofen bei 200 °C.
  2. Zwiebeln, Knoblauch, Lauchzwiebeln und getrocknete Tomaten grob klein schneiden und alles zusammen anschwitzen, ca. 5 Minuten.
  3. Cherrytomaten aus dem Ofen nehmen und mit hinzugeben.
  4. Mit Zitrone, Orange, Basilikum, Petersilie, Salz, Pfeffer würzen, mixen und genießen.

Tipps bei der Zubereitung | Tomaten-Basilikum-Dip:

  • Keine getrockneten Tomaten zur Hand? Dann lass sie einfach weg, und würze im Anschluss mehr.
  • Da du im Anschluss sowieso alles pürierst, musst du nichts klein schneiden. Dadurch sparst du dir viel Zeit ein.
  • Wenn du die Cherrytomaten halbierst, mit Salz bestreust und erst dann in den Ofen legst, verlieren die Tomaten noch mehr Wasser. Das führt dazu, dass dein Dip noch fester wird.

Wissenswertes:

  • Kleine Cherrytomaten haben einen intensiveren Geschmack als normale Strauchtomaten.
  • Da Tomaten nachreifen, sollten sie immer getrennt von anderen frischen Lebensmitteln gelagert werden. Andernfalls verderben diese Lebensmittel. Willst du allerdings, dass deine Avocado schneller reif wird? Lagere sie zusammen mit Tomaten und du wirst sehen, wie schnell deine Avocado reif werden kann.
  • Lagere Tomaten nicht im Kühlschrank. Weitere Tipps und Tricks, wie du deine Lebensmittel so lagern kannst, dass sie lange frisch bleiben, erfährst du hier.
  • Wusstest du, dass du unreife Tomaten niemals essen solltest? Diese enthalten den Giftstoff Solanin und kann toxisch für unseren Körper sein. Je reifer die Tomate wird, desto geringer wird der Solaningehalt. Unreife Tomaten erkennst du daran, dass sie noch grün sind. Allerdings gibt es auch einige grüne Tomatensorten, diese können problemlos gegessen werden.

Gefällt dir das Rezept für einen Tomaten-Basilikum-Dip? Mein Bruder und ich haben uns dieses Rezept überlegt, weil wir der Meinung sind, dass man nicht lange in der Küche stehen muss um leckere und vegane Gerichte zu kochen. Hast du Lust mir mal deine Kreationen zu zeigen? Wir würden uns freuen! Folge oder schreibe uns gerne bei Instagram, Facebook, Pinterest oder YouTube. Wir hoffen dir hat dieser Beitrag gefallen und du konntest dich inspirieren lassen. Viel Spaß beim Kochen und bis zum nächsten Mal.

Ich koche einfache vegane Rezepte, die jeder leicht nachkochen kann. Ich habe drei Brüder und zwei von ihnen sind gelernte Köche. Gemeinsam denken wir uns vegane Rezepte aus. Ich hoffe du hast Spaß die Gerichte nachzukochen!

Andere Rezepte, die dich interessieren könnten: