YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Vegane Süßkartoffelsuppe – 5 Zutaten, 30 Minuten

Hast du Lust dir mal eine vegane Süßkartoffelsuppe zu kochen? Dieses Rezept ist wirklich einfach nachzukochen und viele Zutaten benötigst du dafür auch nicht. In gerade einmal 30 Minuten hast du eine leckere Suppe zubereitet, die gesund, nahrhaft und vegan ist. 

Mein Bruder, gelernter Koch, und ich, chaotische Hobbyköchin, denken uns gemeinsam vegane Rezepte aus, die jeder leicht nachkochen kann. Wir sind beide der Meinung, dass man dafür keine extravaganten Zutaten braucht und man auch nicht ewig in der Küche dafür stehen muss. Gerade heutzutage ist es schwer, sich neben seinem Alltag und den Verpflichtungen auch noch mit dem Thema Ernährung zu beschäftigen…und lange Zeit in der Küche möchte man auch nicht unbedingt verbringen. Dieses Rezept für die vegane Süßkartoffelsuppe geht ganz schnell und braucht auch nicht viel Vorbereitungszeit. Wir hoffen, dass dir das Rezept gefällt!

Zutaten | Vegane Süßkartoffelsuppe:

  • 1 große Süßkartoffel
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • ½ Zitrone
  • 1 Dose Kokosmilch
  • Salz, Pfeffer

Portionen:

2 Portionen

Zubereitungszeit:

30 Minuten

Anleitung | Vegane Süßkartoffelsuppe:

  1. Süßkartoffel schälen und klein schneiden.
  2. Zwiebel und Knoblauch grob klein schneiden.
  3. In einem Topf Zwiebel und Knoblauch etwa vier Minuten anschwitzen.
  4. Süßkartoffeln hinzugeben und weitere 3 Minuten anschwitzen.
  5. 1 Dose Kokosmilch hinzugeben und eventuell etwas Wasser. Gib so viel Flüssigkeit hinzu, sodass die Süßkartoffel gerade so mit Flüssigkeit bedeckt ist.
  6. 20 Minuten köcheln lassen.
  7. Pürieren, würzen und genießen.

Tipps bei der Zubereitung | Vegane Süßkartoffelsuppe:

  • Je kleiner du die Süßkartoffel schneidest, desto schneller ist die Suppe fertig.
  • Gib die Zitrone erst zum Schluss hinzu. Zitrone enthält Vitamin C und Vitamin C hält keine hohe Hitze aus. 
  • Keine Kokosmilch da? Dann ersetze die Kokosmilch einfach durch Wasser. Schmeckt auch superlecker.
  • Wenn du weniger Flüssigkeit hinzu gibst, dann kannst du statt einer veganen Süßkartoffelsuppe auch einen veganen Süßkartoffeldip machen. Dazu passt veganes Naanbrot hervorragend. Das vegane Naanbrot kannst du dir in gerade mal 10 Minuten zubereiten.

Wissenswertes:

  • Süßkartoffeln enthalten Beta-Carotin. Dieser Stoff wird in unserem Körper in Vitamin A umgewandelt und das ist wichtig für Haut und Haar. 
  • Süßkartoffeln solltest du nicht im Kühlschrank und an einem dunklen Ort lagern. Weitere Tipps wie du deine Lebensmittel lagern kannst, findest du hier.
  • Süßkartoffeln enthalten eine hohe Menge an Ballaststoffen. Die vegane Süßkartoffelsuppe sättigt also lange und ist gut für unsere Verdauung.
  • Wusstest du, dass Süßkartoffeln sogar mehr Ballaststoffe enthalten als normale Kartoffeln?
  • Du kannst die Süßkartoffel auch roh essen. Du kannst die Süßkartoffel beispielsweise klein raspeln und über einen Salat geben.

Falls dir dieses Rezept für eine vegane Süßkartoffelsuppe gefällt, dann gib mir gerne Feedback. Ich freue mich über Kommentare auf Facebook, YouTube, Instagram oder Pinterest. Ich hoffe, dass ich dich ein wenig inspirieren konnte. Viel Spaß beim Kochen!! Und denke daran…es gibt kein falschen Kochen, es gibt nur verschiedene Geschmäcker und ich bin der absoluten Überzeugung, dass JEDER kochen kann.

Ich koche einfache vegane Rezepte, die jeder leicht nachkochen kann. Ich habe drei Brüder und zwei von ihnen sind gelernte Köche. Gemeinsam denken wir uns vegane Rezepte aus. Ich hoffe du hast Spaß die Gerichte nachzukochen!

Andere Rezepte, die dich interessieren könnten: